17.

MAI DO

Kammermusik im Kaufleuten

Lunchkonzert mit Mitgliedern des TOZ
Andreas Janke Violine
Christopher Whiting Violine
Michel Rouilly Viola
Christian Proske Violoncello
Joachim Raff Streichquartett Nr. 4 a-Moll op. 137
Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95 "Quartetto serioso"
Filmausschnitte aus "Le songe du luthier"
Beginn 12H15

Preise CHF 30
(Illustration: Anja Denz)
Neben Beethovens Streichquartett Nr. 11, das er eigentlich nie öffentlich aufgeführt wissen wollte, steht Joachim Raffs Streichquartett Nr. 4, das einfach zu selten aufgeführt wird. Der Schweizer Komponist aus Lachen am Zürichsee schrieb sein Quartett 1867 – also zur Zeit der Gründung der Tonhalle-Gesellschaft Zürich. Er selbst weilte damals jedoch in Wiesbaden, von wo aus ihm der Durchbruch als Komponist gelang.
Aktuell
TOZintermezzo
Kammermusik-Soiree mit Julia Fischer
Christian Tetzlaff – Musiker ohne Allüren
Publikumsorchester
No Billag, No Culture
Tonhalle Maag
TOZjubiläum
Wir danken unseren Partnern