07.

NOV SAT 11H15

Konzert abgesagt

Belcea Quartet
Corina Belcea Violine
Axel Schacher Violine
Krzysztof Chorzelski Viola
Antoine Lederlin Violoncello
Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 3 D-Dur op. 18 Nr. 3
Streichquartett Nr. 16 F-Dur op. 135
Streichquartett Nr. 8 e-Moll op. 59 Nr. 2 «Rasumowsky»

Prices CHF 55
«Muss es sein?» steht im Manuskript von Beethovens letzter vollendeter Komposition, seinem sechzehnten Streichquartett in F-Dur op. 135, über der zögerlich-fragenden «Grave»-Einleitung des Finales. Die Antwort liefert das darauf folgende Allegro sonnenklar: «Es muss sein!». Doch was genau muss denn eigentlich sein? Sicherlich die offensichtlichste, aber keineswegs die einzige Frage, die dieser eigentümliche Schlussstein in Beethovens Quartettschaffen aufwirft … Im zweiten Teil des Beethoven-Quartettzyklus verknüpft das Belcea Quartet, für das die künstlerische Beantwortung solcher Beethoven’scher Gretchenfragen eine «allumspannende Passion» darstellt, dieses widerborstige, grimmig-humorvolle Werk mit dem dritten Quartett des Sechsergrüppchens op. 18 und dem zweiten der «Rasumowsky»-Quartette. «Es muss sein!»
Martijn Dendievel Wins the First Conductors' Academy
Livestream: First Conductors' Academy with Paavo Järvi
Onlinetalk «Virtuos weiblich» mit Ilona Schmiel und Holly Choe
Wir spielen im Mai!
Aufzeichnung: Mendelssohns 4. Sinfonie
Tchaikovsky's Second and Fourth on CD
On with Mendelssohn
Credit To Customer Account
We thank our partners