Sun 25. Oct 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30

25.

OCT SUN 19H30

Kammermusik-Soiree mit Marielle und Katia Labèque

Minimalist Dream House Quartet
Katia Labèque Klavier
Marielle Labèque Klavier
David Chalmin Stimme, Gitarre, Elektronik
Bryce Dessner Gitarre
Philip Glass «Four movements for two pianos»
Steve Reich «Electric Counterpoint»
Thom Yorke «Don't Fear The Light» – Schweizer Erstaufführung
David Chalmin Particule Nr. 5 aus: «Sept Particules» – Schweizer Erstaufführung
Particule Nr. 6 aus: «Sept Particules» – Schweizer Erstaufführung
«Distant Places»
Bryce Dessner «Haven» – Schweizer Erstaufführung
Prices CHF 55

Auf ihrem Album «Minimalist Dream House» vereinten die Schwestern Marielle und Katia Labèque, die sich als vielseitiges Klavierduo im Laufe ihrer langen Karriere bis in Prime-Time-Fernsehshows gespielt haben, Klassiker der Minimal Music und Stücke, die Schnittbereiche der Pop-, Rock-, der elektronischen und der klassischen Musik erkunden. Mit zwei elektrischen Gitarren zum Quartett erweitert geht das Projekt in eine neue Runde: Bryce Dessner, Gitarrist der Band The National, David Chalmin sowie Radiohead-Mastermind Thom Yorke haben dieser ungewöhnlichen Besetzung Stücke auf den Leib geschneidert – dazu gibt’s Werke von Philip Glass und Steve Reich.

Saisoneröffnung mit Lars Vogt anstelle von Olli Mustonen
Alle Konzerte bis Oktober 2020 und Januar bis Juli 2021 im Vorverkauf
Kammermusik-Soiree neu mit dem Merel Quartett
Familienkonzert – Peter und der Wolf
Filmmusikkonzert «Drama im Film»
Schutzkonzept
Concert Streaming – Emotional, Beautiful and Unusual
Beethoven Cycle I and II
We thank our partners