Thu 25. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 12H15
Thu 25. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 18H30
Thu 25. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 20H30
Fri 26. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 12H15
Fri 26. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 18H30
Fri 26. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 20H30

25.

JUN THU 18H30

Paavo Järvi dirigiert Lutosławski und Honegger

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi Chefdirigent und Music Director
Witold Lutosławski «Musique funèbre» für Streichorchester
Arthur Honegger Sinfonie Nr. 2
Der polnische Komponist Witold Lutosławski erreichte mit seiner Musik immer beides: Herz und Hirn. Wer möchte, kann in seinen Werken die grössten Rätsel entdecken – und mit etwas Glück auch einige Antworten. So auch in seiner «Musique funèbre», die vordergründig Béla Bartók gewidmet ist: 13 Jahre nach dessen Tod eine Trauermusik für ihn zu schreiben, lässt sich beim nie offensichtlich politischen Lutosławski wohl als ein Symbol für den ungarischen Aufstand 1956 lesen. Die strenge musikalische Konstruktion auf Basis einer Zwölftonreihe schliesst tiefe Ergriffenheit nicht aus – im Gegenteil. Bereits vor Beginn des Zweiten Weltkriegs hatte der Mäzen und Dirigent Paul Sacher bei Arthur Honegger ein neues Werk bestellt. 1942 wurde unter seiner Leitung Honeggers Zweite Sinfonie in Zürich uraufgeführt. Entstanden war sie im besetzten Paris: «Wenn dieses Werk eine gewisse Ergriffenheit auslöst, so liegt der Grund darin, dass sie sich mir auf ganz natürliche Weise aufgedrängt hat», so Honegger. Licht nach zwei düsteren Sätzen bringt das Finale: mit kraftvollen Streichern und einem hoffnungsvollen Choral verstärkt durch die Solo-Trompete.
Concert Streaming – Emotional, Beautiful and Unusual
Monthly Calendar To Collect
Subscriptions
Paavo Järvi – Music Director
Arvo Pärt – Creative Chair 2020/21
In Focus 2020/21
Beethoven Cycle I and II
Movies in concert
Neue Orgel für die Tonhalle am See
Schutzkonzept
The Lover's Share
Idagio – Stream Your Favorite Music
We thank our partners