Fri 19. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 12H15
Fri 19. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 18H30
Fri 19. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 20H30
Sat 20. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 12H15
Sat 20. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 18H30
Sat 20. Jun 2020 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 20H30

19.

JUN FRI 20H30

Paavo Järvi dirigiert Sibelius und Dvořák

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi Chefdirigent und Music Director
Jean Sibelius «Rakastava» (Der Liebende) op. 14 für Streicher, Pauke und Triangel
Antonín Dvořák Serenade E-Dur op. 22 für Streichorchester
So schliesst sich der Kreis: Paavo Järvi hat bei seinen Antrittskonzerten mit Sibelius' «Kullervo» überrascht. Und Sibelius steht auch in Woche 1 der Abschlusskonzerte der Saison 2019/20 auf dem Programm. Sein «Rakastava» («Der Liebende») entstand kurz nach «Kullervo» und basiert ebenfalls auf der finnischen Volksdichtung. Dem Stück wohnt der gleiche Zauber inne, mit seiner Mischung aus urkräftigen Volksweisen und teils lyrischen, teils schwermütigen Melodien. Das Tenor-Solo der Chorfassung wird in der Instrumental-Suite zum hinreissenden Violin-Solo. Um seine Gabe, die schönsten Melodien zu schreiben, sollten Dvořák später viele Komponistenkollegen beneiden. Davon zeugt schon seine frühe Serenade für Streichorchester op. 22. Der langsame Satz ist das berührende Herzstück.
Concert Streaming – Emotional, Beautiful and Unusual
Monthly Calendar To Collect
Subscriptions
Paavo Järvi – Music Director
Arvo Pärt – Creative Chair 2020/21
In Focus 2020/21
Beethoven Cycle I and II
Movies in concert
Neue Orgel für die Tonhalle am See
Schutzkonzept
The Lover's Share
Idagio – Stream Your Favorite Music
We thank our partners