tonhalleLATE – classic meets electronic

Ein magischer Abend mit Klassik und Clubsound.


Bei tonhalleLATE treffen Welten aufeinander: klassisch auf elektronisch, analog auf digital, Konzert auf Party. Die 34. Ausgabe des beliebten Konzert- und Partyformats wird eine ganz besondere, denn David Zinman, Gründervater der tonhalleLATE und Ehrendirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich, ist zu Gast. Er dirigiert Beethovens Ouvertüre «Leonore» und Henri Dutilleux‘ Cellokonzert «Tout un monde lointain», gespielt vom fantastischen Truls Mørk. Im zweiten Teil wird das Thema von Beethovens Leonoren-Ouvertüre und der dazugehörigen Oper «Fidelio» aufgegriffen und modern interpretiert. Die Reise der Leonore, welche als Mann verkleidet ihren Geliebten zu retten sucht, wirft die Frage auf: Gibt es «Unity in Duality»? Oder ist das Maskuline und Feminine strikt zu trennen? Mit der Musik von Tom Trago und Visuals von Projektil wird die Tonhalle Maag zum Dancefloor.

Filmstill tonhalleLATE (Foto: zvg)
tonhalleLATE (Foto: Francesca C. Bruno)
David Zinman (Foto: Tom Haller)
tonhalleLATE (Foto: Francesca C. Bruno)
Truls Mørk (Foto: Johs Boe)

Keine Resultate

Mai 2019
17.
Fr
22H
Tonhalle-Orchester Zürich, David Zinman Leitung, Truls Mørk Violoncello, Tom Trago Live Act, Sassy J, Projektil Visuals, Tarek Schmidt Arrangement, Herbert Kistler Trompete, Heinz Saurer Trompete, Laurent Tinguely Trompete, Seth Quistad Posaune, Marco Rodrigues Posaune, Matthias Kessler Perkussion, Fabian Ziegler Perkussion Beethoven, Dutilleux
Aktuell
Saison 2019/20 – Der Vorverkauf ist eröffnet
Schülermanager gesucht!
Publikumsorchester: Mittendrin statt nur dabei.
Wir danken unseren Partnern
Newsletter
Unser Orchester-Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.