Zur Zeit nicht buchbar
Mi 23. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30
Zur Zeit nicht buchbar
Do 24. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30
Zur Zeit nicht buchbar
Fr 25. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 19H30
Zur Zeit nicht buchbar

24.

JUN DO 19H30

Semyon Bychkov – Strawinskys «Sacre»

Zur Zeit nicht buchbar
Tonhalle-Orchester Zürich
Katia & Marielle Labèque Klavierduo – Im Fokus
Semyon Bychkov Leitung
Bryce Dessner «Mari» – Schweizer Erstaufführung
Bohuslav Martinů Konzert für zwei Klaviere und Orchester
Pause Igor Strawinsky «Le sacre du printemps»

Preise CHF 135 / 110 / 75 / 40

Einführung

Beginn 18H30 Tonhalle Maag (Klangraum)
mit Ulrike Thiele

Semyon Bychkov (Foto: Sheila Rock)
Katia und Marielle Labèque (Foto: zvg)

Familie heisst 100% Liebe, 100% Verantwortung, 100% Nähe. Freundliche Distanziertheit wird also im Konzert mit dem Klavierduo Katia und Marielle Labèque garantiert nicht aufkommen. Das liegt einerseits an Bohuslav Martinůs Konzert für zwei Klaviere, welches weit entfernt ist von distanziert. (Der Komponist verarbeitete darin seine Flucht vor den Nazis mit den Mitteln des Neobarock und Volksmelodien). Aber nicht nur. Denn auf dem Dirigierpodest steht für einmal mit Dirigent Semyon Bychkov Marielle Labèques Ehemann. Soviel Nähe war nie! Aber Raum für eine Extraportion Reibungsfläche gibt’s trotzdem immer. Für die sorgt Bychkov mit Strawinskys Kultstück Le sacre du printemps. Die Uraufführung 1913 wurde zum Skandal, die Vorstellung endete mit einer Prügelei. Wobei: So viel Distanzlosigkeit wünschen wir Ihnen an diesem Abend dann doch nicht …

Livestream: Literatur und Musik
Wiedersehen mit Lionel Bringuier
Jakub Hrůša dirigiert Dvořák und Suk
Livestream: Jakub Hrůša dirigiert Dvořák und Suk
Konzertaufzeichnung: Familienkonzert – «Das tapfere Schneiderlein»
Wanderjahre
Rückblick auf das Schülermanager-Projekt
Tschaikowskys Zweite und Vierte auf CD
Weiter geht's mit Mendelssohn
Gutschrift auf Kundenkonto
Wir danken unseren Partnern