Internationaler Filmmusikwettbewerb

Der Preis für die Beste internationale Filmmusik 2019 ging an die Komponistin Ching-Shan Chang. Sie erhielt am 8. Internationalen Filmmusikwettbewerb das mit CHF 10'000 dotierte Goldene Auge. Die Preisübergabe fand am Samstagabend, 28. September in der Tonhalle Maag statt.

Gewinnerin Int. Filmmusikwettbewerb 2019 (Foto: zff)

«Die Komponistin Ching-Shan Chang fand ihre eigene, einzigartige Stimme für diese Erzählung und verstand den Humor und die Ironie», begründet die Jury ihre Entscheidung. Die gebürtige Taiwanesin absolviert derzeit ihren Master-Abschluss an der New York University (NYU) und unterrichtet als Lehrbeauftragte für die Ausbildung am Klavier an der NYU.

321 Komponistinnen und Komponisten aus 46 Ländern haben sich am diesjährigen Filmmusikwettbewerb beteiligt. Die Jury unter der Leitung des US-Filmkomponisten Don Davis, welcher die Filmmusik unter anderem für die MATRIX-Trilogie und JURASSIC PARK 3 komponierte, hatte vorab fünf Einreichungen für die Endrunde ausgewählt. Neben der Sieger-Komposition von Ching-Shan Chang waren Soundtracks aus der Schweiz, Schweden, Russland und Grossbritannien nominiert.

veröffentlicht: 28.09.2019